Vision

Idee

Wir wollen eine Gemeinde für Menschen sein …

  • die Gemeinschaft suchen: wir möchten Beziehungen und Vertrauen schaffen, erst einmal unabhängig davon, wo der einzelne im Glaubensleben steht. Deshalb auch unser Schwerpunkt auf die Kleingruppenarbeit.
  • und Gott suchen: Er ist unser Mittelpunkt und die treibende Kraft unserer Arbeit. Zu ihm hin wollen wir als Gemeinde wachsen. Er ist unser Kompass und Ziel. Dabei ist der Glaube für uns kein Zustand, sondern ein Prozess bzw. Weg, den wir gemeinsam beschreiten. Der es aber auch erforderlich macht, uns beständig neu an Gott auszurichten. Wer Fragen zum Thema Glaube und Gott hat, ist darum in unserer Mitte herzlich willkommen. Auch Zweifel und Sorgen werden ernstgenommen, weil auch wir sie aus unserem täglichen Glaubensleben und dem Weg zu Gott kennen.
  • im Raum Daaden: als FeG Derschen wollen wir uns nicht nur auf unser eigenes Heimatdorf konzentrieren. Gleichzeitig besteht unsere Gemeinde schon längst nicht mehr nur aus Ortsansässigen.

Schwerpunkt: Kleingruppen

Aus diesem Grund liegt ein Schwerpunkt unserer Arbeit auf Kleingruppen.

Ob in den Hauskreisen oder dem Frauen- bzw. Seniorenkreis – hier wollen wir Gemeinschaft pflegen und uns miteinander austauschen – über Gott und die Welt.

Ziel ist es Begegnungen und Gespräche auf Augenhöhe zu schaffen. Bei denen sich jeder willkommen fühlt, auch wenn er vielleicht noch gar nicht so richtig, was mit Glauben anfangen kann oder die Zweifel an Gott noch überwiegen.

In den Gruppen sollen Beziehungen geknüpft werden, die tragen und Gespräche enstehen, die Vertrauen bilden und in die Tiefe gehen. Kein Austausch frommer  Floskeln , sondern jede Frage, jeder Zweifel und jede Sorge werden ernstgenommen und gehört. Jede Meinung, Erfahrung und Erkenntnis hat seinen wert.

Ziel ist es miteinander und voneinander zu lernen, sich zu stärken und im Glauben zu wachsen.

Schwerpunkt: Kinder- und Jugendarbeit

Kinder sind die Zukunft!

Schon jahrzehntelang machen wir Kinder- und Jugendarbeit – ob im Kindergottesdienst, der Jungschar oder dem Teenkreis. Doch ihren Höhepunkt findet sie jedes Jahr in den Sommerferien im Zeltlager. Herzstück unserer Gemeinde.

Beständig haben wir Zeit, Kraft und Geld in diese Arbeit investiert – einen eigenen Zeltplatz erworbenen; Zelte, Küchencontainer und vieles mehr gekauft. Diesen in den letzten Jahren durch den Anschluss an die Stromversorgung, und den Bau eines eigenen Brunnens mit Tiefenpumpe zur Wasserversorgung, beständig modernisiert.

Immer mit dem Ziel, dass die Kinder hier, aber auch in unseren Gruppenstunden die Möglichkeit haben Gott kennenzulernen!